Was bedeutet "Heilung"? Eigentlich bedeutet es das Ausgleichen und Neutralisieren von Störungen. Die eigentliche Heilung passiert aber immer nur innerhalb des Menschen selbst. Der Therapeut kann dabei helfen und die eigene Heilung unterstützen. Man kann aber nicht dauerhaft die Verantwortung für seine Gesundheit an "Experten" abgeben. Das ist der Hintergrund meiner therapeutischen Arbeit und meiner professionellen Grundeinstellung.

 

Ich mache meinen Patienten deshalb auch keine Heilversprechen. Aber durch die Kombination der klassischen Behandlungsmethoden der Physiotherapie und Massage mit mentalen und "alternativen" Verfahren entsteht für Sie ein neues Potential, dass Sie schnell befähigt, diese Störungen aufzuheben.

 

In der gemeinsamen Arbeit werden Sie sich Ihrer eigenen schöpferischen Kraft bewusst. Jeder Mensch hat Macht über sich, wenn er den Zugang zu sich selbst findet. 

 

Unsere Gedanken- und Gefühlswelt hat einen direkten Einfluss auf die Realität, die wir erleben. Wenn wir unzufrieden oder krank sind, legen wir uns oft auf ein negatives Selbstbild fest und nehmen nur Informationen auf, die diese negative Einstellung bestärken. All dies geschieht meist völlig unbewusst. Auch wenn wir uns diese Zusammenhänge auf der bewussten und rationalen Ebene klarmachen, "glaubt" unser Körper das oft nicht, die negative Haltung und unser gesundheitliches Problem bleiben erhalten. Hier setze ich mit meiner Methode an, die einen schnellen Zugang zu den Blockaden des Organismus ermöglicht. Ohne die Dinge verbal zu problematisieren, können Sie damit lernen, den Zusammenhang zwischen Gedanken bzw. Gefühlen und Ihrem Körper positiv zu beeinflussen. Das Modell für diese Methoden basiert auf der sogenannten Quantenfeldbehandlung.